Quelle: Wikipedia

Willkommen in Zell u. A.

Zell (unter Aichelberg) wurde geschichtlich das erste Mal 1108 unter dem Namen Castellum Cella erwähnt. Zell blickt auf eine lange Geschichte mit wechselnden Herrschern und Zugehörigkeiten zurück. Ursprünglich gehörten die Gemeinden "Aichelberg", welches heute selbstständig ist, und "Eckwälden", das heute zu Bad Boll gehört, zur Gemeinde. 

Zell ist heute eine kleine, liebenswerte Gemeinde mit sehr guter Infrastruktur am Fuße der schwäbischen Alb, eingebettet in seine Streuobstwiesen. Zell bietet seinen Einwohnern ein Einkaufszentrum mit angeschlossener Tankstelle, eine Apotheke, mehrere Allgemeinmediziner, einen Zahnarzt, Kindergarten, Grundschule, Bankfilialen und einen nahe gelegenen Anschluss an die Autobahn 8. Damit bietet Zell eine hervorragende Anbindung nach Stuttgart, zur Landesmesse und nach Ulm. Ein breit aufgestelltes Vereinsangebot umfasst Fußball (aktueller Kreisliga B Meister 2017), Turnen, Faustball, Tischtennis, Liederkranz, Blaskapelle uvm.

Die Einwohner schätzen die vielen kleinen Fußwege, über die man in Zell deutlich schneller voran kommt.

Der Ortskern von Zell wurde in den 90er Jahren behutsam neu gestaltet und gewann 1995 einen landesweit ausgeschriebenen Preis.

Die Hohenstaufenstadt Göppingen ist heutzutage eine moderne Kreisstadt mit vielfältigen kulturellen und sportlichen Angeboten – hier ist der Handball Bundesligist "Frisch Auf! Göppingen" zu Hause und spielt hier in der EWS Arena, auch „Hölle Süd“ genannt, großen Handball. Zudem bietet Göppingen neben mehreren Parkanlagen und eine neu gestaltete Fußgängerzone auch Kinos, Cafés  und ein großes Angebot an Einkaufsmöglichkeiten. 

Bekannt in aller Welt ist Göppingen vor allem durch den Spielzeugeisenbahnbauer "Märklin" und die Firma Schuler, die ihre Pressen in alle Welt liefert.

Die Zähringerstadt Weilheim/Teck liegt wie Zell am Fuße der schwäbischen Alb und ist durch die hervorragende Anbindung an die Autobahn 8 sehr gut an Stuttgart, die Landesmesse und Ulm angebunden.

Weilheim/Teck bietet neben einer sehr guten Infrastruktur mit Grund- und Realschule, vielen verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten, einer Fußgängerzone und mehreren Festivitäten einen guten Ausgangspunkt für Wanderungen, Radtouren und andere Aktivitäten. Der Hausberg Limburg lädt zum Aufstieg mit einem wundervollen Panorama ein.

Besuchern und Einwohnern bietet Weilheim ein Freibad, Spielplätze, ein modernes Stadion und Vereinsräume.